Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Polizisten-Hatz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Polizisten-Hatz

Beitrag von bushi am 24.04.08 11:11

Publizistische Verurteilung wegen Waffengebrauch an drei Autobahnräuber.
Die Journalisten müssen ja etwas ausschlachten und ausreitzen bis zum geht nicht mehr, siehe auch Fall Kampusch.
Was sollten diese müden Jounalisten auch sonst schreiben ?! für sie existieren nur bestimmte Länder und was sich in der übrigen Welt abspielt
liest man kaum.
^125
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von janus am 24.04.08 11:21

bushi schrieb:Publizistische Verurteilung wegen Waffengebrauch an drei Autobahnräuber.
Die Journalisten müssen ja etwas ausschlachten und ausreitzen bis zum geht nicht mehr, siehe auch Fall Kampusch.
Was sollten diese müden Jounalisten auch sonst schreiben ?! für sie existieren nur bestimmte Länder und was sich in der übrigen Welt abspielt
liest man kaum.
^125

Ein Aufenthalt auf einem Parkplatz der Südautobahn A 2 wurde für einen 54-jährigen Mann aus dem Bezirk Oberwart zum Alptraum: Am Mittwoch, gegen 11.15 Uhr, wurde der Pkw-Lenker auf dem Parkplatz im Gemeindegebiet von Pinkafeld von unbekannten Tätern attackiert. Ein Mann riss dem Burgenländer - als der 54-Jährige gerade in seinen Pkw einsteigen wollte - von hinten die Jacke herunter, schrie ihn dabei mit unverständlichen Worten an und flüchtete mit einem dunklen Pkw, vermutlichmit italienischem Kennzeichen, in Fahrtrichtung Graz.
Quelle Kurier
Nun es scheint das Autobahnräuber geschütz gehören, was wenn wieder Polizisten geschossen hätten. Shocked Shocked Shocked Shocked
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

mehr Verständnis und Mitleid für den Täter.......

Beitrag von bushi am 24.04.08 13:42

......denn das Opfer braucht man nicht resozialisieren pale
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von janus am 24.04.08 13:57

bushi schrieb:......denn das Opfer braucht man nicht resozialisieren pale

Schon die Bezeichnung "Opfer" erklärt deren Status, aner hot immer des Bummerl, wie man so schön sagt.
Recht geschieht ihnen, den Opfern, warum verführen sie auch immer wieder Täter zu Übergriffen. scratch ^125 ^125 ^125 ^125 ^125

p.s. Wie man es richtig macht zeigen die Politiker, sie gehen ohne Bodyguards keinen Schritt, und siehe da, sie werden nicht überfallen und beraubt, Shocked Shocked die zeigen uns ganz deutlich wie sicher man in Österreich leben kann. Razz Razz
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Gast am 24.04.08 14:15

mein mitleid mit der bande hält sich in grenzen.............

ich nenne soetwas berufsrisiko........

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Robert E. Lee am 24.04.08 16:40

ass schrieb:mein mitleid mit der bande hält sich in grenzen.............

ich nenne soetwas berufsrisiko........


kannst laut sagen. aber "der falter" ist da anderer meinung. die bösen polizisten hätten auf die armen und unschuldigen mit wattebäuschen schmeissen sollen, warum den auf die armen den gleich schiessen, sind sicher traumatisierte.ist sicher nicht einfach für die beiden und da brauchen sie das gewäsch der multikultigutidioten wie einen kropf.

ORDEN und BEFORDERUNG und LOHNERHÖHUNG für die beiden polizisten und eine verwarnung weil sie die beiden anderen nicht auch ordentlich getroffen haben.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Gast am 24.04.08 16:55

Robert E. Lee schrieb:
ass schrieb:mein mitleid mit der bande hält sich in grenzen.............

ich nenne soetwas berufsrisiko........


kannst laut sagen. aber "der falter" ist da anderer meinung. die bösen polizisten hätten auf die armen und unschuldigen mit wattebäuschen schmeissen sollen, warum den auf die armen den gleich schiessen, sind sicher traumatisierte.ist sicher nicht einfach für die beiden und da brauchen sie das gewäsch der multikultigutidioten wie einen kropf.

ORDEN und BEFORDERUNG und LOHNERHÖHUNG für die beiden polizisten und eine verwarnung weil sie die beiden anderen nicht auch ordentlich getroffen haben.


teufel teufel teufel

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Gast am 25.04.08 19:07

Robert E. Lee schrieb:
ass schrieb:mein mitleid mit der bande hält sich in grenzen.............

ich nenne soetwas berufsrisiko........


kannst laut sagen. aber "der falter" ist da anderer meinung. die bösen polizisten hätten auf die armen und unschuldigen mit wattebäuschen schmeissen sollen, warum den auf die armen den gleich schiessen, sind sicher traumatisierte.ist sicher nicht einfach für die beiden und da brauchen sie das gewäsch der multikultigutidioten wie einen kropf.

ORDEN und BEFORDERUNG und LOHNERHÖHUNG für die beiden polizisten und eine verwarnung weil sie die beiden anderen nicht auch ordentlich getroffen haben.


dafuer dafuer - das mindeste wäre noch eine Belobigung für ihren Einsatz: sie hatten keine Ahnung mit welcher Art Verbrecher sie konfrontiert werden würden, als sie nachts auf der Autobahn unterwegs waren - - alle Achtung burns

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Bengelchen8 am 25.04.08 20:24

Von mir bekommen diese Polizisten keine "Belobigung"; eher einen kräftigen Tadel.

Die haben immerhin zweimal danebengeschossen..........
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Robert E. Lee am 25.04.08 21:02

Bengelchen8 schrieb:Von mir bekommen diese Polizisten keine "Belobigung"; eher einen kräftigen Tadel.

Die haben immerhin zweimal danebengeschossen..........

das schußtrainig unserer polizei muß viel besser werden.gibt eh genug zielscheiben.gggggggggg
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Bengelchen8 am 25.04.08 21:41

Nur mal zur Klarstellung: Ich bin alles andere als ein Freund von derartigen Geschehnissen. Aber es ist anscheinend unabdinglich dass sich mal herumspricht, dass es auch im Paradies Österreich nicht so ganz "harmlos" für Verbrecher abgeht.
Dank dieser unseligen EU und unseren Regierungsversagern ist es ja leider nötig geworden sein Hab und Gut/Leib und Leben wie Fort Knox zu beschützen!
Ich warte nur noch auf den ersten (bekannt gewordenen) derartigen Zwischenfall, wo nicht POlizisten sondern Privatpersonen zur Waffe greifen.
Ob dann wieder das Geheule nach schärferen Waffengesetzen einsetzt?????
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Robert E. Lee am 25.04.08 21:55

Bengelchen8 schrieb:
Ich warte nur noch auf den ersten (bekannt gewordenen) derartigen Zwischenfall, wo nicht POlizisten sondern Privatpersonen zur Waffe greifen.
Ob dann wieder das Geheule nach schärferen Waffengesetzen einsetzt?????

na was denkst du den, die gutis werden aufquietschen bis zum geht nicht mehr und der arme hund der sich verteidigt hat wird vors gericht gezerrt, wann es ein kulturbereicherer war den er angeschossen hat geht er ins häfen, war es einer der nicht unter naturschutz steht wirds wahrscheinlich eine bedingte. das ist rein meine meinung nach der situation im moment in österreich.


alles für die kulturbereicherer nix für österreicher. die devise unserer linkslinken genossen und der diversesten unnötigen vereine wie zBsp. zara.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

Beitrag von Bengelchen8 am 08.05.08 21:07

(Quelle: Krone.at)
Die Ermittlungen zum tödlichen Schusswaffengebrauch im Kriminalfall um jene falschen Polizisten, die am 19. April auf einem Parkplatz Wiener Außenring-Schnellstraße gestellt wurden, sind nun der Staatsanwaltschaft Eisenstadt übertragen worden. Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Alexandra Maruna, sagte, es solle damit „der Anschein einer Befangenheit“ vermieden werden. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft Korneuburg die Ermittlungen geleitet. Es gehe derzeit in Richtung "fahrlässige Körperverletzung und Tötung", hieß es aus Eisenstadt.
Die Erhebungen werden gemeinsam mit dem Büro für Interne Angelegenheiten geführt. Neben der Einvernahme der Zeugen und der beteiligten Polizisten sei auch ein medizinisches Gutachten sowie das Gutachten eines Schusssachverständigen in Auftrag gegeben worden. Diese könnten in etwa ein bis zwei Monaten fertig sein. Sobald die Gutachten vorliegen, soll über eine etwaige Anklage entschieden werden, erklärte Maruna.

Anklage??????????????
Sind die noch ganz dicht????
Das "Berufsrisiko" von solchen Verbrechern ist nun mal, dass sie "in eine geladene Waffe laufen".
Und Polizisten sind nun mal dazu da, derartiges Gesindel mit allen Mitteln dingfest zu machen oder zu stoppen.
Sollen sie künftig mit Wattebäuschchen schmeißen?
Ich pack's nicht..... Evil or Very Mad ^125 ^125 ^125 107
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von janus am 08.05.08 21:19

Bengelchen8 schrieb:
(Quelle: Krone.at)
Die Ermittlungen zum tödlichen Schusswaffengebrauch im Kriminalfall um jene falschen Polizisten, die am 19. April auf einem Parkplatz Wiener Außenring-Schnellstraße gestellt wurden, sind nun der Staatsanwaltschaft Eisenstadt übertragen worden. Die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Alexandra Maruna, sagte, es solle damit „der Anschein einer Befangenheit“ vermieden werden. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft Korneuburg die Ermittlungen geleitet. Es gehe derzeit in Richtung "fahrlässige Körperverletzung und Tötung", hieß es aus Eisenstadt.
Die Erhebungen werden gemeinsam mit dem Büro für Interne Angelegenheiten geführt. Neben der Einvernahme der Zeugen und der beteiligten Polizisten sei auch ein medizinisches Gutachten sowie das Gutachten eines Schusssachverständigen in Auftrag gegeben worden. Diese könnten in etwa ein bis zwei Monaten fertig sein. Sobald die Gutachten vorliegen, soll über eine etwaige Anklage entschieden werden, erklärte Maruna.

Anklage??????????????
Sind die noch ganz dicht????
Das "Berufsrisiko" von solchen Verbrechern ist nun mal, dass sie "in eine geladene Waffe laufen".
Und Polizisten sind nun mal dazu da, derartiges Gesindel mit allen Mitteln dingfest zu machen oder zu stoppen.
Sollen sie künftig mit Wattebäuschchen schmeißen?
Ich pack's nicht..... Evil or Very Mad ^125 ^125 ^125 107

Hi Bengelchen,
war etwas anderes zu erwarten? Dank solcher entschlossenheit zu aktiven Täterschutz geht das Spiel der falschen Polizisten ungehindert weiter.

Quelle www.krone.at
Falsche Polizisten überrumpeln Autolenker.
Opfer eine Räuberpärchens, das sich als zivile Polizeistreife ausgab, ist am Mittwoch auf der A9, der Pyhrnautobahn, südlich von Graz ein Autolenker geworden: Der aus dem Kosovo stammende Grazer wurde bedroht und um rund 350 Euro Bargeld erleichtert.
Waffengewalt angedroht
Dabei zwang der falsche Polizist den Mann in Richtung Fahrzeugheck, wo er seine Arme ausbreiten und nach einem Fußtritt die Beine grätschen musste. Während der 35-Jährige in dieser Stellung verharrte und von der Frau mit einer womöglich nur angedeuteten Waffe bedroht wurde, durchsuchte der Komplize das Fahrzeug. ^125
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Bengelchen8 am 08.05.08 21:27

Hi, janus

Ehrlich gesagt: Ich habe wirklich nichts anderes erwartet.
Es lebe unser "Rechtsstaat"; 121 121 121
Es gibt sogar Leute, die eine "Entwaffnung" der Polizisten fordern. Der Wahnsinn pur.
Mich würds absolut nicht wundern, wenn jetzt sehr viele Polizisten bei Verbrechen einfachwegsehen; zu verstehen wäre es.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von janus am 08.05.08 22:09

Bengelchen8 schrieb:Hi, janus

Ehrlich gesagt: Ich habe wirklich nichts anderes erwartet.
Es lebe unser "Rechtsstaat"; 121 121 121
Es gibt sogar Leute, die eine "Entwaffnung" der Polizisten fordern. Der Wahnsinn pur.
Mich würds absolut nicht wundern, wenn jetzt sehr viele Polizisten bei Verbrechen einfachwegsehen; zu verstehen wäre es.


Möglicher Weise werden die Protokole der Polizei in zukunft so aussehen.

Wegen eine mögliche gesundheitliche Gefährdung des Täters wurde die Aktion abgebrochen. ^125 ^125 ^125 ^125

Es geht halt nichts über Political Correctness, und auch AI wird solche Protokolle lobend erwähnen. ^125 ^125 ^125 ^125 ^125 ^125
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Robert E. Lee am 09.05.08 13:05

AI sollte sich auflösen zumindest hier in österreich, wo wird den hier gegen MENSCHENrecht verstossen.kenne keinen fall und wen sie einen neger ruhigstellen ist das für mich kein verstoss gegen MENSCHENrecht.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Gast am 11.05.08 10:05

Als Polizist in der heutigen Zeit seine Arbeit in gewissen Situationen richtig und korrekt zu erledigen scheint mir fast nicht möglich. Ich schätze die Arbeit der vielen Männer und Frauen bei der Polizei, die Tag und Nacht auf der Straße sind. Zuckerlecken, gerade in größeren Städten wie Wien, ist dieser Job bestimmt keiner, nimmt doch die Gewalt ständig zu, und das bereits schon bei der Jugend, die in Sachen Gewalt überhaupt keine Hemmschwelle mehr kennen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von bushi am 11.05.08 10:43

aussage eines älteren menschen im tv: "für ordnung und sicherheit nehme ich sogar eine diktatur in kauf " scratch
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von janus am 11.05.08 11:05

bushi schrieb:aussage eines älteren menschen im tv: "für ordnung und sicherheit nehme ich sogar eine diktatur in kauf " scratch

eine bedenkliche Aussage Shocked
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Gast am 11.05.08 20:12

Das war doch logisch, dass die Polizisten vor den Kadi kommen. Bei uns werden immer die Täter geschützt. Und für AI gibt es auch keine Opferrechte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von janus am 11.05.08 20:19

Federwolke schrieb:Das war doch logisch, dass die Polizisten vor den Kadi kommen. Bei uns werden immer die Täter geschützt. Und für AI gibt es auch keine Opferrechte.

Für AI gibt es nur auserwählte Opfer. Twisted Evil
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Der Staat verletzt sträflich seine Schutzpflicht !

Beitrag von bushi am 11.05.08 21:23

das Leitmotiv von 1968 "Täterschutz hat Vorrang vor Opferschutz!",
also eine Spätfolge einer ideologischen Verirrung der 1968er-Revolution:
dass Vorstrafen so großzügig getilgt werden;
dass ein aufgeblähter Sozialstaatsapparat in eiskalter Routine so viele Fehlleistungen vollführen;
dass ist das Produkt "antiautoritärer Erziehung" - den Nächstbesten totschlagen, weil sie ja nur an diesem Tag "schlecht drauf sind". 95
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Täter bevorzugt, Opfer vernachlässigt

Beitrag von bushi am 12.05.08 9:08

der eigentliche Täterschutz begann schon unter der Zeit des Rechtsanwalt und Justitzminister Christian Broda (SPÖ),
damals schon wurden die Gesetze so hingedreht, so das das Opfer einen Anwalt benötigt.
burns
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Polizisten-Hatz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten